Landesverband der Êzîden in Niedersachsen

Jesidentum in Niedersachsen gestalten

Dauerausstellung im Haus der Religionen Hannover

1 min read

Heute fand im Haus der Religionen in Hannover ein weiteres Planungstreffen zwischen dem Landesverband der Êziden in Niedersachsen und Herrn Sören Rekel-Bludau statt, um weitere Details des jesidischen Beitrags zu besprechen.

Es wurde sehr zielorientiert gearbeitet und die gemeinsame Vorstellung der beteiligten besprochen.

An dem Treffen Namen teil die Vertreter der jesidischen Gemeinden in Hannover, der êzidischen Jugend Deutschland und des Landesverband.

Auf dem Bild: Sami Shamo, Sabri Agojan, Ilyas Yanc und Sheikh Esmat Brimou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.