Landesverband der Êzîden in Niedersachsen

Jesidentum in Niedersachsen gestalten

Jesidisch-Theologische Akademie in Georgien

1 min read

Jesidisch-Theologische Akademie in Georgien

Nach einer langen und intensiven Planungsphase wird in Georgien die erste „Jesidisch-Theologische Akademie“ mit seiner Arbeit beginnen. Heute wurden in Tiflis das Vorhaben, der Rahmenplan und das Curriculum vorgestellt. Bei diesem wichtigen Projekt ist auch die Jesidische Gemeinde Oldenburg Kooperationspartner und Ansprechpartner in Deutschland.

Besonderer Dank gilt auch dem jesidischen Unternehmer Salih Cete für die finanzielle und moralische Unterstützung dieses historischen Momentes.

Unser Dank gilt auch dem Theologen und geistlichen Pir Dima Pirsini Bahri für seinen unermüdlichen Einsatz fürs Jezidentum.

An der Vorstellung dieses Projektes nahmen auch Herr Mehmet Tolan (Ältestenrat der jesidischen Gemeinde Oldenburg, Sheikh Khudeda Adani (religiöser Würdenträger, Rotenburg /Wümme), Sheikh Ahmed Özcelik (Bestattungsunternehmer, Nienburg) teil.

Aus dem Irak waren extra angereist, Sheikh Asmat Tahsin Beg ( Vertretung der Mir-Familie), Peshimam Numan Ilyas Ismael, Baba Cawish und weitere Würdenträger

Erstmals in der Geschichte ist es künftig möglich, einen Bachelor-Abschluss in êzîdîscher Theologie zu erwerben. Die „Êzîdîsch-Theologische Akademie“ in Georgien hat den Studienbeginn angekündigt und bietet zwei verschiedene Bachelor-Lehrgänge an, die von Experten verschiedener Hochschulen interdisziplinär geleitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.