Landesverband der Êzîden in Niedersachsen

Jesidentum in Niedersachsen gestalten

Êzidische Jugendliche beim Sommerfest von Ministerpräsident Stephan Weil

1 min read

Am 08.06.2018 nahmen auf Grund der Empfehlung des LVÊN auch 3 ezidische Jugendliche am Sommerfest des Ministerpräsidenten teil. Insgesamt wurden 150 Jugendliche stellvertretend für 50.000 Jugendliche vom Ministerpräsidenten und dem Landesjugendring ins Gästehaus der Landesregierung in Hannover eingeladen.

Reini, Medya und Berfin

In seiner Begrüßung dankte der Ministerpräsident  den anwesenden Jugendlichen für ihr Engagement, ohne das viele Projekte, sportliche, kulturelle oder Bildungsveranstaltungen nicht stattfinden könnten. Das Land werde die Jugendarbeit und deren Träger auch weiterhin finanziell fördern und stärken. Die Förderung der Jugendarbeit stehe nach wie vor ganz oben auf der To-do-Liste der Landesregierung.

Ansprache von Stephan Weil

 

Neben Ministerpräsident Stephan Weil setzten sich auch Sozialministerin Carola Reimann, Kultusminister Grant Hendrik Tonne, Regierungssprecherin Anke Pörksen, die Staatssekretär-inn-e-n Doris Nordmann, Dr. Sabine Johannsen und Frank Doods sowie die jugendpolitischen Sprecher-innen der im Landtag vertretenen Fraktionen u.a. in einem Speed-Meeting mit den Fragen und Anregungen der Jugendlichen auseinander.

Namensschild

Die Delegation unserer Jugendlicher bestand aus Medya, Berfin und Wisam.

 

Ein besonderer Dank gilt dem LJR Niedersachsen für die Kooperation und Unterstützung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.